31 Mai 2012

Thursday is iDay

Ich habe ja Gefallen an der Instagram-App gefunden und deswegen habe ich mir überlegt, ihr bekommt jetzt regelmäßig und zwar jeden Donnerstag von mir ein paar Bilder. So habe ich meinen Spaß mit meinem iPhone und der App und ihr seht wie Fräulein Chu haust und was ich so den lieben langen Tag treibe. Win-win-Situation, wir verstehen uns ;)

Also heute ist ja bekanntermaßen Donnerstag oder auch Thursday ;) und deswegen gibt's heute ein paar Instagram Bilder von moi.
Nein ich lobe jetzt nicht meine Kreativität, aber wie gut passt denn bitte iDay, wie mein Instagram-Donnerstag ja nun heißt, zu meinem iPhone mit dem ich ja die Bilder für diesen Post schieße?! 
Hach, Urlaub beflügelt also doch die Kreativität (oder vielleicht liegt's auch an dem RedBull, das da gerade neben mir steht).

Also Kreativität hin oder her, hier sind jetzt erstmal meine Pics, wie dat ja auf Neudeutsch heißt ;)

Wie könnte ein Tag besser beginnen als mit einem leckeren Käffchen und einem kleinen Fotoshooting für den Blog?! Fleißige Leser, werden bemerkt haben, dass ich natürlich nicht nur geknipst, sondern auch gepostet habe ;)



Danach habe ich schonmal in meinem Ben&Jerry's Ice Cream Buch geblättert und mir ein Rezept für meine erste Eiskreation herausgesucht. Für was ich mich entschieden habe, verrate ich euch demnächst. Cliffhanger und so ;)


Danach habe ich erstmal eine kleine Runde (8Km) im heimischen Wald gedreht. Fazit: keine Rehe aber viele Berge und Bäume.


Die private Yoga-Stunde habe ich dann aufgrund der Wetterverhältnisse (Regen...) verworfen und stattdessen lieber...


nach süßen Rezepten gestöbert und...


meine Rezeptsammlung sortiert ;)


Jetzt geht's gleich ab zum Emil ;)


Ach ja, der hier müsste auch noch aufgeräumt werden.... Jemand Interesse??? Ich zahle in Cupcakes und Kuchen ;)


chuvoll
Laura

Chu meets Fashion

Lehnt euch zurück, ich habe euch schonmal mit ganz viel Liebe einen kleinen Cappuccino gezaubert, der euch das Folgenden noch mehr versüßen wird (Alle männlichen Leser, können an dieser Stelle eigentlich abschalten :p).

Ich dachte mir nämlich, bevor ich euch die üblichen Urlaubsschnappschüsse von meiner Reise zeige, gibt's heute mal Bilder von dem, was wirklich interessant ist. 
Meine Urlaubseroberungen!!! 
Nein ich meine keine Männer, sondern super tolle neue Klamotten. 

Neben ganz normalen Geschäften, in die wir eingefallen sind und alles leer gekauft haben die wir gesittet durchstöbert haben, aber dann noch nichts gekauft haben, haben wir in Meran einen dort typischen Wochenmarkt besucht. Dort gibt es neben Lebensmitteln und Blumen auch Kleidung und Taschen zu kaufen. 
Ja klar, denkt ihr jetzt bestimmt, diese Markt-Ramsch-Copy-Ware, die schon beim Anschauen auseinander fällt und total nach Chemie mufft... Aber neeee falsch jedacht werter Leser!!
Hallo wir sind hier in Italien! Da wird nichts kopiert (dürfen die halt nicht, harte Strafen, sonst würden sie es wahrscheinlich auch machen :p), da wird noch echte Qualität hergestellt! Made in Italy!

Ihr könnt euch ja vorstellen, dass frau bei dem Anblick von schönen Klamotten und Accessoires zu relativ günstigen Preisen vollkommen durchdreht ruhig und gesittet bleibt und an den Ständen vorbei schlendert ;)
Ich konnte mir dieses wirklich süße Kleid (ist in der Realität nicht so sackig, wie es hier auf dem Foto aussieht) und ein hammer geiles Halstuch sichern.

Made in Italy
Sooo... der Rest meiner Eroberungen ist nicht mehr so ganz italienisch.... eher schwedisch.
Ihr wisst schon was jetzt kommt, ne?
Jaja ich schäme mich, dass ich in Italien in ein solches Geschäft latsche, wo es doch so viele niedliche Boutiquen gibt. Aber die sind halt auch teurer und da hätte ich mir höchstens 1-2 Teile leisten können und bei dem Schweden gab's dann doch mehr für's Geld. 
Aber ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass ich der Meinung bin, dass die Auswahl im italienischen H&M viel besser ist, als die in Deutschland (Falls jemand auf den Bildern Teile entdeckt, die es auch in Deutschland gibt, dann *hust* will ich das gaaaar nicht wissten ;p).

Also hier jetzt endlich die nur halb italienischen Klamotten bzw. Taschen (jaaa ich habe den frauentypischen Frauentick! Wer diesen unterstützen möchte, darf mir gerne ganz viele Täschlein schicken ;))

Zu dem Bikini gibt's auch ein Höschen, aber das wollte unser Model
nicht anziehen ;)
Die Tasche ist übrigens aus Marrakesch.
hach... muss ich zu diesen beiden Hübschen noch was sagen?!
Und was sind eure neusten Shoppingeroberungen?? 

chuvoll
Laura


26 Mai 2012

Fragen-Foto-Freitag - live aus Meran

Heute melde ich mich live aus Italien!
Ich muss ja nicht erwähnen, dass das Wetter genial ist und ich die Zeit hier 100%ig genieße.
Wir sind hier recht sportlich unterwegs, außer täglichem Laufen und Schwimmen, kommen noch nach Lust und Laune Rad- oder Wandertouren dazu.

Wer leider noch nicht seinen Sommerurlaub antreten kann, sondern noch im Büro arbeiten muss, der sollte sich die folgenden Fotos wohl besser nicht anschauen ;)

1. Welche Überschrift trägt deine Woche?

Entspannen, Sporteln und einfach Genießen!

2. Wo isst du im Moment am liebsten?

Auf der Panoramadachterasse, mit einem herrlichen Ausblick auf Fluss und Berge

3. In deinem Bad?

sieht's doch einfach toll aus!

4. Dein Ohrwurm?


Geniales Lied! Aber der Ohrwurm-Faktor trifft eigentlich auf ziemlich jedes Zumba Lied zu.

5. Was machst du Pfingsten?

Braucht's dafür noch viele Worte? ;)
Ich wünsche euch wunderschöne Pfingsten!

chuvoll
Laura <3




24 Mai 2012

Instagram #1

Es ist soweit, der Instagram-Trend hat nun auch bei Fräulein Chu Einzug gehalten. Zunächst noch recht skeptisch und dieses Phänomen nur bei anderen Bloggern scheu beobachtend, habe ich mir gestern voller Neugier ein Herz gefasst und dieses Instagram mal im AppStore gesucht. Und siehe da, sofort war dieses kleine kostenlose App da. Ich konnte ihrem süßen Blick und dem verschmitzten Lächeln einfach nicht widerstehen.... Und wer hätte es gedacht, ich bin begeistert :D
Die Folge, ich bin seit gestern nur noch mit meinem iPhone (das ich normalerweise unbeachtet in einer Zimmerecke liegen habe weil ich nun wirklich kein Handy-Junkie bin) herumgerannt und habe wild drauflos geknipst ;)
Und wisst ihr was? Ich habe durch diese ganze App-Such-Aktion eine weitere supi App gefunden. Jetzt kann ich auch ganz entspannt vom Handy aus bloggen. Also ich glaube mein liebes iPhone wird ab sofort nicht mehr verweist herumliegen.

Nach meiner Entdeckung des Tages...
...gab's erstmal ein Käffchen, für einen guten Start in den Tag....

...um dann das Kofferpacken in Angriff zu nehmen..

und mich etwas aufzuhübschen.
Zur Belohnung gab's dann ein leckeres Frühstück...

und die Lieferung des Pakets mit meinem neuen Baby....

der Eismaschine!!!

Danach musste ich natürlich sofort in diesem super Buch schmökern!

Und so sieht's aus wenn's auf Reisen geht!

Mein zweites neues Spielzeug seht ihr ja auch auf den Instagram Bildern. Meine nigelnagel neue Eismaschine!!!!
Ahhhh kreisch endlich gibt's yummy Eis aus eigener Herstellung! Leider blieb noch keine Zeit die Süße zu testen... Aaaaber sobald ich wieder zu Hause bin wird losgemischt und ihr seid natürlich die Ersten, die meine Eiskreationen zu sehen bekommen.

chuvoll
Laura <3

23 Mai 2012

Lecker schmecker Sommer-Power-Drink


Gestern und heute wurde trotz der Hitze im Hause Chu so einiges geschafft. Warum ich mich nicht lieber auf die Faule Haut gelegt und in der Sonne gebrutzelt habe? Hmm das weiß ich eigentlich auch nicht so wirklich... Ich glaube zum Faulenzen bin ich im Moment zu motiviert ;) Woher die Motivation? 
Ach ist doch ganz einfach, ich schöpfe meine Kraft aus meinem Inneren, meiner täglichen mehrstündigen Meditation und meiner geistigen und körperlichen Balance.
Ja ist klar :p Spaß beiseite! 
Morgen geht's ab in den wohlverdienten, heiß ersehnten Urlaub nach Südtirol!! Und dafür musste natürlich noch so einiges vorbereitet werden. Koffer packen, halbwegs Ordnung machen um nicht in ein Schlachtfeld zurückzukehren, das einen gleich wieder in den Alltag zurückholt und und und.
Natürlich werde ich euch mit Berichten und Bildern aus unserem Urlaub versorgen, so zum Beispiel mit dem Fragen-Foto-Freitag (den ich hoffentlich diesmal rechtzeitig poste und nicht wieder Tage danach....). Aber erstmal zeige ich euch morgen meine ZWEI neuen Spielzeuge! Eines ist schon voll in Gebrauch und das andere muss leider bis nach dem Urlaub warten... Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.
Wie ihr schon am Titel dieses Post erkennen könnt wollte ich euch eigentlich nur kurz (also ohne das ganze Geschwafel da oben) meinen neuen Lieblingsdrink vorstellen. Er ist das ultimative Energiespender und Abkühler uuunnd er ist der super-duper-kleiner-Hunger-vorm-Sport-Stiller, der nicht belastet.
Das Rezept stammt von dem genialen Blog Live Life deeply-now und hat mich einfach sofort angesprochen. Denn es ist super einfach, die Zutaten hat man eigentlich immer zu Hause und er liefert schnell Energie. 
Was ihr für den Power-Drink braucht?
Na ganz einfach:
1 gefrorene Banane (in Stücke geschnitten & für ein  paar Stunden im Gefrierfach)
1 kalten Espresso
150ml Milch
Espresso und Milch mischen und am besten im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.
Alle Zutaten gut im Mixer durchmischen und geniießßeeeennnn!!!

chuvoll
Laura <3

22 Mai 2012

Organic cosmetic mal anders

Passend zum gestrigen Post, bleibt's bei Chucakes auch heute grün. Aber diesmal nicht im blumigen Sinne, sondern in Bezug auf Kosmetikprodukte. Ich stehe ja Naturkosmetik eher skeptisch gegenüber. Sie sind ziemlich teuer im Vergleich zu konventionellen Produkten, haben eine schwere Textur, riechen extrem und haben einfach dieses Öko-Image.
Bisher blieben meine Zusammentreffen mit solchen Kosmetika auf diverse Pröbchen aus Apotheke und Reformhaus beschränk und allesamt landeten entweder sofort nach dem Öffnen der Tube aufgrund von Gestank Geruch oder Textur oder spätestens nach der ersten Anwendung im Müll. Und hier rede ich jetzt nicht von No-Name-Produkten, sondern von uns allseits bekannten.
Natürlich ist das eine absolut subjektive Meinung und vielleicht ist meine von chemischen Zusätzen durch konventionelle Produkte belastete Haut auch einfach nicht so viel Natur gewöhnt, aber irgendwie stehe ich mit diesen lieben Naturprodukten auf Kriegsfuß.

Aaaaber man höre und staune, selbst ich kann vom Gegenteil überzeugt werden!
Wie?
Also das war so..... Durch meine Uni in Finnland und meinen dortigen super guten Creative Corporate and Marketing Communication Kurs kam ich mit einer jungen Unternehmerin in Kontakt, die russische Kosmetika in Finnland vertreibt. Die Produkte gibt es dort aktuell noch nicht und da es eine große russische Community in Finnland gibt besteht zumindest von dieser Seite eine große Nachfrage nach diesen Produkten.


Ich hatte die Chance in einem wirklich genialen Projekt mit dieser Firma zusammenarbeiten zu dürfen und deshalb habe ich mich natürlich zwangsläufig auch näher mit den Produkten auseinandergesetzt.
Und siehe da, keine muffigen, dick klebrigen Cremes, die einem jede Pore im Gesicht zukleistern, sondern wohlduftende leichte Cremes, die sowohl mit ihrer Verpackung, als auch mit den Inhaltsstoffen (nur russische Pflanzen) und vor allem ihrem Preis überzeugen.


Richtig getestet habe ich bisher nur die Fußcreme und das Fußpeeling. Aber ich muss sagen, es ist wirklich empfehlenswert. In Kombination machen die Produkte die Füße wirklich super weich und Flip-Flop-Sommertauglich.

Wer Interesse hat, kann sich ja mal den Online-Shop Naisten Kosmetiikka anschauen. Der Name ist übrigens Finnisch und bedeutet Frauenkosmetika.

chuvoll
Laura <3

21 Mai 2012

Auch in Helsinki grünt's

Das Grün beschränkt sich allerdings hauptsächlich auf den Hauptbahnhof. Egal, sieht trotzdem wahnsinnig schön aus und deshalb muss ich heute rasch ein paar Bilder zeigen.
Vielleicht sollten wir so was auch mal in Frankfurt einführen. Mal eine Abwechslung zu Graffiti und Betonmauern. 












Hat's euch gefallen? 

chuvoll
Laura

20 Mai 2012

Foto-Fragen-Freiersamstag-Sonnposttag

Sooo jetzt komme ich auch endlich dazu die Foto-Fragen zu beantworten. Aber ich habe eine Entschuldigung. Ich war die letzten Tage nämlich ziemlich mit meiner Heimreise und ca. 40Kg Gepäck beschäftigt. Und außerdem musste ich heute unbedingt das schöne Wetter und die Chance Zeit mit meiner Familie zu verbringen genießen.
Ich hoffe ihr könnt mir verzeihen ;)
Aber nun zu den Fragen von der lieben Steffi:

1. Was wird heute der Hammer?


Aus Sicht von Freitag: meine Rückkehr nach Hause! :)

2. Um deinen Hals?



3. Dein nächstes Projekt?


4. Wo oder wie wohnen deine Schuhe?


Schönes Restwochenende!

chuvoll
Laura <3

19 Mai 2012

Trostspender-Kummervertreiber-Frühstück

Für alle, die es noch nicht wissen, der letzte Samstagabend war für die Anhänger des FC Bayern ein Moment, den sie am liebsten ganz schnell vergessen würden.
Da mein Freund auch Fan dieses besagten Vereins ist, wurde das Spiel natürlich auch hier in Helsinki mit großer Spannung verfolgt. Unglücklicherweise wich diese Spannung nach einiger Zeit Gefühlen, wie Ärger und Enttäuschung...


Um meinen Freund wieder etwas aufzubauen, habe ich ihn am Sonntag mit meinem Trostspender-Kummervertreiber-Samstagabendvergesser-Frühstück überrascht. Und was soll ich euch sagen, das Frühstück hat ihm sogar ein kleines Lächeln auf die Lippen gezaubert ;)
Aber wie könnte man bei kleinen, fluffigen, grünen Marzipan-Pancakes mit schneller selbst gemachter Karamellsoße auch weiter Trübsal blasen.

Ach übrigens jaaa ihr habt richtig gelesen meine Pancakes waren grün. Warum? Ich hatte euch ja schon berichtet, dass Finnische Supermärkte in Bezug auf Backzubehör nicht wirklich gut ausgestattet sind, aber scheinbar sind die Finnen ganz große Marzipan-Fans. Denn das gibt es hier in allen möglichen Farben! Von dem ganz normalen farblosen, über rotes, grünes und blaues bis hin zu SCHWARZEM Marzipan!



Und da konnte ich natürlich nicht widerstehen und musste das sofort ausprobieren. Es hat mich aber auch unverschämt süß angelächelt ;)
Tja und so entstehen eben grüne Pancakes. Natürlich funktioniert das Rezept auch mit normalem Marzipan oder ganz ohne.

Also man nehme:

200ml Milch
Marzipan nach Lust und Laune
1 El Butter
1 Ei
2 EL Zucker
1 Prise Salz
1 Tl Backpulver
ca. 250g Mehl (Sorry weiß ich nicht wirklich, weil ich das nur nach Gefühl mache)

Marzipan grob zerkleinern (damit es sich besser auslöst) und zusammen mit Milch und Butter erwärmen, in eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen. Das Marzipan löst sich bei mir nie ganz auf, aber das erledigt sich spätestens wenn man dann die anderen Zutaten hinzugibt und gut durchrührt.
Euer Ergebnis würde dann mit grünem Marzipan soooo aussehen:


Nun Ei, Zucker und Salz zur Masse geben und verrühren. Wer mag, kann für mehr Luftigkeit der Pancakes das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Ist aber Geschmacks- bzw. Zeitsache.
Zuletzt Backpulver und Mehl hinzugeben und alles gut verrühren. Der Teig sollte nun relativ zähflüssig sein. Damit die kleinen Küchlein in der Pfanne auch ihre Form behalten und nicht zu großen Pfannkuchen werden.
Die Pancakes nun in der Pfanne mit etwas Butter goldbraun (ich liebe dieses Wort! Das lässt einem beim Lesen doch schon das Wasser im Mund zusammenlaufen ;)) braten uuuund GENIEßEN!


 Hilft gegen JEDEN Kummer (aber eigentlich schmecken diese kleinen Köstlichkeiten einfach in jeder Lebenslage!)
Dazu gab's noch eine schnelle Karamellsoße.
Dazu einfach Zucker (ich glaube ich habe so 4-5 El genommen) schmelzen und leicht braun werden lassen. Dann mit ca. 200ml Milch (das Originalrezept empfiehlt Sahne, war aber gerade nicht vorrätig) ablöschen. Achtung das zischt und sprudelt erstmal ziemlich dolle. Am besten zieht ihr den Topf kurz vorm Ablöschen von der Herdplatte runter.
Danach den Topf wieder auf den Herd und den Zucker in der Milch wieder auflösen. Dann noch 1 kleinen El Butter hinzu und noch ein bisschen Honig zum Verfeinern.


Ihr könnt die Soße nun so servieren oder so wie ich noch mit ein klein wenig Vanillepuddingpulver andicken. Dann schmeckt die Soße auch noch leicht vanillig, sehr lecker :) Aber aufpassen! Das Pulver wirklich nur nach und nach hinzugeben und lieber etwas abwarten. Wenn ihr nämlich zu viel reingebt habt ihr ganz schnell Vanille-Karamell-Pudding. Dann hilft nur noch mit Milch/Sahne verlängern und nochmals erwärmen.

Viel Spaß beim Genießen!
Und heute Abend drücken wir natürlich ausnahmsweise mal den Roten die Daumen!!
Mia san mia und so ;)

chuvoll
Laura

P.s. Nachher gibt's noch den Foto-Fragen-Freitag-Nachtrag. Man man man der sollte einfach Fragen-Samstag heißen weil vorher komme ich irgendwie niiiiee zum Beantworten... Schande auf mein Haupt.